Siedlung Burgunder, Bümpliz Süd
Ein GEPABU-Objekt
Breitenrainplatz 40, Bern
Ein GEPABU-Objekt
Mühle Hunziken, Rubigen
Ein GEPABU-Objekt
Gerechtigkeitsgasse 56, Bern
Ein GEPABU-Objekt
WOK Lorraine, Bern
Ein GEPABU-Objekt
WOK Lorraine, Bern
Ein GEPABU-Objekt
Freiburgstrasse 70, Bern
Ein GEPABU-Objekt

Breitenrainplatz 40 (Barbière), Bern

Die gemischt genutzte Liegenschaft wurde 1906 vom Architekten Jaussi Ernst errichtet und bildet eine imposante Erscheinung am beliebten Breitenrainplatz. Heute beherbergt sie im Erdgeschoss und Keller die bekannte Quartierbeiz  und Brauerei Barbière, mehrere  Büros und zwei Wohnungen.

Im Rahmen eines Generationenwechsels konnte die GEPABU 2017 für den Erwerb bieten und hat den Zuschlag erhalten. Wichtig war der GEPABU in ihrem Gebot das klare Committment, die Betreiber der Quartierbeiz und Brauerei Barbière weiter zu unterstützen und zu helfen ein Stück Kulturgut im Breitenrain-Quartier zu erhalten.

Die Liegenschaft ist in gutem Zustand, Renovationen stehen nicht aktuell an, energetische Sanierungen werden allerdings bereits überlegt. Der Kauf fand auch öffentliches Interesse – hier die dazu erschienenen Zeitungsartikel im Der Bund und in der Berner Zeitung.
zurück zu Anlagen konkret